Dynamic Pricing - Das Plus an Wertschöpfung

Die Nachfrage bestimmt den Preis - Sie bestimmen die Dynamik

Die DESIGNA SUITE EXTENSION Dynamic Pricing bewertet ausgehend von der Nutzung Ihres Parkhauses, welche Optionen sich für eine Preisanpassung ergeben.

 

Das Ziel ist die optimale Ausnutzung der Ressource Parkraum. Eine Anpassung des Preises pro Nutzungseinheit nutzt das marktwirtschaftliche Wechselspiel von Nachfrage und Angebot. Es optimiert die Performance Ihres Assets und schafft damit eine nachhaltige Wertschöpfung, die erprobte Technologie einsetzt.

Reagieren Sie in Zukunft dynamischer auf Auslastungsschwankungen

Ein Dynamic Pricing setzt auf empiristischen Auswertungen des Parkgeschäfts auf. Zunächst einmal treffen nicht alle Fahrzeuge gleichzeitig ein. Weiterhin kann die Dauer des Aufenthaltes von Fahrzeug zu Fahrzeug sehr unterschiedlich sein – dies gilt für einen bestimmten Parkplatz, aber auch für die verschiedenen Parkhausebenen oder dedizierte Parkhäuser.

Darüber hinaus variieren die Stundenpreise (oder Tagespreise) mit der Dauer des Aufenthaltes: Der Preis sinkt im Allgemeinen mit der Dauer (je länger ein Fahrzeug bleibt, desto niedriger ist der Stunden- oder Tagespreis). Am Ende steht der einfache Leitgedanke, dass die Nachfrage den Preis bestimmt und somit für eine bessere Auslastung sorgt. Ein Prinzip, welches viele Branchen bereits mit Erfolg anwenden.

Die Vorteile der DESIGNA SUITE EXTENSION Dynamic Pricing

Vorteile für den Betreiber eines Parkmanagementsystems

 

  • Verbesserte Bewirtschaftung der Assets.
  • Bewährte Technologie zur Steuerung der dynamischen Anpassung.
  • Dynamische Tarifierung auf Grundlage der entsprechenden Auslastung des Parkhauses.
  • Überprüfung durch Tracking im Reporting und somit Verbesserung der Datentransparenz.
  • Vorbereitung zur Identifikation von Hebeln für eine generelle Preispolitik.

Vorteile für Kunden des Parkhauses

 

  • Gesteuerte Verfügbarkeiten bei hoher Nutzungsintensität.
  • Kostengünstige Nutzung der Parkfläche zu Randzeiten.
  • Transparente Preisinformation – auch über elektronische Medien.
  • Nutzung von Vorteilen eines wiederkehrenden Parkkunden.
  • Erzielung von Preisvorteilen durch Benutzung von weniger frequentierten Flächen.