Barcode Scan & Go - Effizienzsteigerung im Betrieb

QR- und Barcode-basierte Parkmanagementsysteme

DESIGNA bietet mit einem Parkmanagementsystem Barcode Scan & Go eine effiziente Art des Betriebs an: Dazu werden die Bezahlstation sowie die Ausfahrtsstation mit einem QR- beziehungsweise Barcode-basierten Lesesystem ausgerüstet.

 

Die Einfahrt gibt weiterhin ein Papierticket aus. Hier befindet sich aber kein Magnetstreifen mehr, sondern nur ein QR- bzw. Barcode. Dieser enthält alle wichtigen Informationen für den Park- und den abschließenden Bezahlvorgang.

 

Das Konzept „Barcode Scan & Go“ setzt die Idee der Betriebskosteneffizienz fort und ersetzt die mechanische Einführung von Tickets durch kontaktlose QR- beziehungsweise Barcode-basierte Systeme.

Vorteile für den Betreiber eines Parkmanagementsystems:

 

  • Potentiell reduzierte Wartungskosten durch teilweisen Entfall von mechanischen Lesegeräten.
  • Bewährte Technologie zur Steuerung und Auswertung des Parkvorgangs.
  • Problemlose Integration von Pre-Booking und Validierungen möglich.
  • Funktionen wie „verlorenes Ticket“ stehen über die Nutzung des Quittungsdruckers dem Parkkunden zur Verfügung.

Vorteile für Kunden des Parkhauses:

 

  • Einfache Handhabung eines QR-/Barcode basierten Tickets.
  • Nutzung von Zusatzservices wie Pre-Booking oder Rabatten. Auch Nutzung des Smartphones oder Ausdrucken möglich.
  • Schnellere Ausfahrt durch simplen Scan des Codes statt Einführung des Tickets in den Ausfahrtsterminal.

Barcode Scan & Go im Detail:

Mit jedem Element, das keine mechanische Komponente mehr umfasst, entfallen potentielle Wartungskosten. So verzichtet das Parkmanagementsystem Barcode Scan & Go auf den Einzug und die Verarbeitung von Magnetstreifen-Tickets, die Informationen werden im QR- bzw. Barcode vorgehalten:

  • Dieser QR- bzw. Barcode wird am Einfahrtsterminal auf ein Papierticket aufgedruckt. Nach Entnahme durch den Parkkunden wird die Schranke geöffnet und der Parkvorgang beginnt.
  • Nach Abschluss des Parkvorgangs nutzt der Parkkunde den Kassenautomat, der einen QR-/Barcode-Scanner besitzt. Der Parkkunde hält das Papierticket vor den Scanner und der Parkautomat erkennt die aufgelaufene Parkzeit und berechnet den entsprechenden Zahlbetrag auf Grundlage des Tarifs.
  • An der Ausfahrt hält der Parkkunde dann das Papierticket ebenfalls wieder vor einen in die Ausfahrtstation integrierten QR-/Barcode-Scanner. Die Software überprüft die korrekte Bezahlung der Parkgebühr und öffnet die Schranke.

 

Der Vorteil für den Kunden liegt in einer einfachen Handhabung, die er aus jeder Selbstbedienungskasse im Supermarkt kennt.

Sollte der Parkkunde sein Ticket verloren haben, kann dieses über die Funktion „Verlorenes Ticket“ am Kassenautomaten über einen Quittungsdrucker als Ersatz ausgegeben werden. Dieses kann dann am Ausfahrtsterminal für die Ausfahrt genutzt werden. Der Aufdruck des verlorenen Tickets ist konfigurierbar. Die Informationen zum verlorenen Ticket werden auf einen QR-Code gedruckt

Ein DESIGNA Parkmanagementsystem Barcode Scan & Go eignet sich ebenfalls gut für ein QR-Code basiertes Pre-Booking. Hierzu kann die DESIGNA-eigene Pre-Booking-Lösung oder auch Pre-Booking-Systeme von externen Anbietern wie SpotHero oder ParkWhiz genutzt werden. Die entsprechende Anwendung wird über eine Schnittstelle an das DESIGNA Parkmanagementsystem angebunden. Im Pre-Booking hat der Parkkunde bereits seinen Parkplatz gebucht und den entsprechenden QR-Code auf sein Smartphone geladen oder ausgedruckt. Mit diesem QR-Code kann er dann in das Parkhaus einfahren und ausfahren.

Ebenfalls bietet das DESIGNA Parkmanagementsystem Barcode Scan & Go eine gute Ausgangslage für den Einsatz einer Rabattvergabe. So können in Shopping Centern durch die einzelnen Shop-Eigentürmer Rabatte für den Parkvorgang auf der Basis von QR-Codes vergeben werden. Der Parkkunde nutzt dann diesen Rabatt beim Bezahlvorgang und scannt ihn am Kassenautomaten oder am Ausfahrtsterminal ein.

Darüber hinaus kann ein bestehendes DESIGNA Parkmanagementsystem auf einen Barcode Scan & Go Betrieb umgerüstet werden. Grundsätzlich kann die bisher verwendeten so genannte „Multicon“-Einheit im Kassenautomaten und in der Ausfahrt getauscht und die im Einfahrtsterminal verwendete „Multicon“-Einheit auf die Ausgabe von QR-/Barcode umgerüstet werden. Für die spezifische Klärung der Machbarkeit wenden Sie sich bitte an unsere Service- bzw. Vertriebsmitarbeiter

Haben Sie Fragen zu Barcode Scan & Go? Sprechen Sie uns an: